Grundstücke in Lüneburg

Der Ratgeber: Grundstücke & Bauen in Lüneburg. Alle Informationen und "erste Hilfe" erhalten Sie direkt bei uns.

Bauplätze, Grundstücke, Bauland in der Hansestadt Lüneburg

Die historisch wertvolle Hansestadt Lüneburg liegt am Rande der wunderschönen Lüneburger Heide, einer unberührten Naturlandschaft. Knappe 50 Kilometer von Hamburg entfernt, gehört Lüneburg zur Metropolregion Hamburg. Mit seinen 120.000 Einwohnern bietet die Stadt an der Ilmenau eine entspannte Alternative zum hektischen Großstadtleben, ohne die infrastrukturellen Vorteile zu vermissen.

Grundstücksinteressenten haben in Lüneburg die Möglichkeit, sowohl urbane Grundstücke in Lüneburg als auch Bauland am Stadtrand mit natürlicher Umgebung zu erwerben.

Jetzt Kontakt aufnehmen!
Lüneburg-freie-Bauflächen

Lüneburg ist der ideale Wohnort, fehlt nur noch ein Grundstück!

Wasser-Lüneburg

Gemütlich & historisch…das ist Lüneburg.

Idyllische Natur mit städtischen Leben

Interessante Baugebiete finden sich nicht nur in der Stadt, sondern auch im Landkreis Lüneburg in den nah gelegenen Dörfern. Interessante Baugebiete sind etwa Barum, Barendorf, Scharnebeck, Adendorf, Bardowick, Vastorf oder Brietlingen. Alle Dörfer befinden sich im Landkreis Lüneburg und sind dennoch dank den gut ausgebauten Landstraßen an die Stadt angebunden. Der Landkreis Lüneburg eignet sich hervorragend für den Hausbau, wenn idyllische Lage, ruhige Umgebung und gute Stadtanbindung vereint werden sollen.

Wer Lüneburg kennt, der weiß es ist einfach der ideale Mix für Menschen, denen die Stadt zu laut und das Land zu leise ist. Lüneburg ist überschaulich, bietet aber dennoch eine angenehme Vielfalt und ein selektiertes Freizeitangebot für jeden Anspruch. Durch die hübsche Altstadt und die netten Lokale hat die Hansestadt diesen besonderen Charme, der immer wieder neue Menschen in den Landkreis lockt.

Leben und Wohnen in Lüneburg

Die ersten Bewohner Lüneburgs werden auf 150.000 Jahre vor Christi Geburt datiert. Spätestens seit 1900 v. Chr. Gab es die ersten Siedlungen in der Gegend. Im frühen Mittelalter entwickelte sich Lüneburg zur Hansestadt und wurde ein zentraler Handelsplatz zwischen der Ostsee und dem Landesinneren. Zwischen 1500 und 1800 hatte die Stadt konstante Einwohnerzahlen von 15.000. Einen rasanten exponentiellen Anstieg konnte die Stadt fortlaufend bis zur heutigen Einwohnerzahl von 70.000 vorweisen.

Die historische Bedeutsamkeit macht sich in der Architektur bemerkbar. Bis heute widmet sich die Stadt dem Denkmalschutz. Sie war außerdem eine der wenigen Städte, die ihre historische Altstadt fast unzerstört durch den Zweiten Weltkrieg retten konnten. Dazu gehört unter anderem das Lüneburger Rathaus, dass bereits im Jahr 1230 errichtet wurde und dem romantischen mittelalterlichen Stadtbild beiträgt.

Mit dem richtigen Partner sorgenfrei ins Bauvorhaben

Baugebiete-Lüneburg

Lüneburg in Kürze präsentiert

Danke an Leuphana Lüneburg für die Bereitstellung dieses Videos.

Verkehr und Infrastruktur

Die enorm gute Anbindung Lüneburgs ist für die Beliebtheit der Region mitverantwortlich. Seit 2004 ist die Stadt an die Hamburger Verkehrsnetze angeschlossen. Die Regionalbahn verbindet die Stadteinwohner innerhalb von 30 Minuten mit dem Hamburger Hauptbahnhof. Viele Lüneburger arbeiten in Hamburg und nehmen die kurze Pendelstrecke gerne auf sich.

Krankenversorgung

In Sachen Krankenversorgung profitiert Lüneburg ebenfalls von der Nähe zu Hamburg. Die Großstadt hat in vielen Fachbereichen die beste Krankenversorgung im gesamten Land. Das Universitätskrankenhaus in Eppendorf ist eine der besten Spezialkliniken. In Lüneburg selber finden sich das städtische Klinikum Lüneburg sowie die psychiatrische Klinik Lüneburg. Zahlreiche Arztpraxen runden das Bild ab und übernehmen die Versorgung im Alltag.

Freizeit und Familie

Die Hansestadt Lüneburg ist ein hervorragender Wohnort für junge Familien. Die traumhafte Landschaft im Landkreis lädt zu Aktivitäten im Grünen ein. In der Sommerzeit finden jährlich kleine bis internationale Kultur-Festivals statt. Verschiedene Vereine bieten sportliche Aktivitäten von Fußball über Volleyball bis hin zum Skaterhockey an.

Bildung in Lüneburg

In Sachen Bildung ist Lüneburg hervorragend aufgestellt. In der Stadt befinden sich Bildungseinrichtungen auf jedem Niveau. Grund-, Haupt-, und Realschulen sind vorhanden. Im alternativen Bildungsbereich gibt es die Rudolf-Steiner-Schule und die Montessori-Schule.

Für angehende Studenten gibt es die Leuphana Universität Lüneburg, die zusammengeführt wurde mit der Universität Lüneburg und der Fachhochschule Nordostniedersachsen.
Für Aus- und Weiterbildungen im Handwerksbereich ist der Standort der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade in der Stadt ansässig. Für eine verhältnismäßig kleine Stadt mit 70.000 Einwohnern, kann die Stadt Lüneburg ein überdurchschnittlich umfangreiches Bildungsangebot vorweisen.

Bauen in Lüneburg

Freie Baugrundstücke sind in Lüneburg heiß begehrt und beliebte Lagen und Bauplätze sind aktuell nur schwierig zu bekommen. Vor allem in Innenstadtlage oder Stadtzentrum sind Grundstücke sehr rar und schnell vergriffen. Der Verwirklichung des Traums von Eigenheim steht daher nicht mehr viel im Wege.
Baugenehmigungen können bei der Gemeinde, der Samtgemeinde und der Stadt des Bauortes eingereicht werden. Problematisch sind die Auswirkungen des Denkmalschutzes, die beim Bau innerhalb der Altstadt beachtet werden müssen. Außerhalb der Stadt im umliegenden Landkreis sind Baugenehmigungen ohne Probleme zu bekommen. Vor dem Erwerb eines Grundstücks, ist es empfehlenswert eine Bauvoranfrage zu stellen.

Worauf ist beim Grundstückskauf zu achten?

Neben den persönlichen Vorlieben und Fragen nach der Lebensqualität, die oben beantwortet wurden, kommt es bei der Grundstückswahl auch auf technische Faktoren an.

Bebaubarkeit / Beschaffenheit

Für die Gesamtkosten eines Bauprojektes ist die Beschaffenheit und Bebaubarkeit des Grundstückes ein maßgeblicher Faktor. Die Flächenaufteilung des Grundstückes spielt eine wichtige Rolle.

Erschließungskosten

Gerade bei Grundstücken in ländlicheren Regionen ist es wichtig, ob die Region bereits an Wasser, Abwasser, Strom, Gas und Internet angeschlossen ist. Eine vorherige Prüfung verhindert teure Überraschungen.

Grundstücksnebenkosten

Der am meisten unterschätze Kostenfaktor sind die Grundstücksnebenkosten. Dazu gehören Grunderwerbssteuer, Notar- und Maklerkosten. Geprüft werden sollte außerdem, ob eine Bauträgerbindung oder andere Rechte Dritter auf das Grundstück bestehen.

Lüneburg-Hausbau

Nach der Auswahl des Grundstückes geht es in schnellen Schritten voran!

SIe wollen bauen? Jetzt Kontakt aufnehmen & beraten lassen!

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Fazit

Lüneburg ist ein attraktiver Standort für Menschen, welche die Vorzüge des städtischen Lebens mit der Ausgelassenheit des Landlebens vereinen wollen. Die Stadt ist in bester Anbindung zu Hamburg und profitiert von dessen Infrastruktur. Selber ist die Stadt mit einem umfangreichen Vereins- und Bildungswesen ausgestattet und beheimatet regelmäßig größere Kulturfestivals.

Die Grundstückspreise in Lüneburg betragen bei lediglich 10 bis 15 Prozent im Vergleich zum benachbarten Hamburg. Dank Regionalbahn ist man ebenso schnell am Hauptbahnhof der Hansestadt, wie aus manchen Stadtteilen am Stadtrand. Lüneburg als grünen Vorort Hamburgs zu bezeichnen, ist mit Sicherheit nicht verkehrt.